"Der Messias" in Neubrandenburg

Aufführung des Oratoriums "Der Messias" von Georg Friedrich Händel in der Konzertkirche Neubrandenburg

Als die letzten Töne des großen "Halleluja" in den Mauern der Konzertkirche zu Neubrandenburg verhallten, konnte man die begeisternde Stimmung förmlich mit Händen greifen. Dieses Klangerlebnis der ganz besonderen Art konnte erleben, wer am 19. Dezember 2010 in die Neubrandenburger Konzertkirche kam, um dort die Aufführung des "Messiah" von Georg Friedrich Händel zu erleben. Ausgeführt wurde dieser Ohrenschmaus vom Konzertchor Norddeutschland der Neuapostolischen Kirche unter der Leitung von Daniel Arnold. Das Oratorium "Messiah", das bereits 1742 in Dublin uraufgeführt wurde, für Orchester, Chor und 4 Solisten ausgelegt ist und auf Bibeltexten basiert, erfreute sich bereits im 18. Jahrhundert großer Bekanntheit. Das dreiteilige Oratorium thematisiert die Verheißung der Geburt Christi, das Weihnachtsgeschehen, Passion und Auferstehung Jesu sowie das Hoffen auf die Wiederkunft Christi. So wurde für die Neubrandenburger Konzertbesucher dieses besondere Musikwerk aus der Epoche des Barock noch einmal zum Leben erweckt und bewirkte in der einzigartigen Besetzung eine wunderbare Einstimmung auf das Weihnachtsfest.